Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Schilddrüsenerkrankungen

Samstag, 23. Februar 2019 | 10:00-18:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 10:00 Uhr am Sonntag, 24. Februar 2019

250,00€

Schilddrüsenerkrankungen

und wie eine erfolgreiche homöopathische Behandlung aussehen kann

Vorankündigung 2-tägiges Intensiv-Seminar 23. und 24. Februar 2019

Schilddrüsenerkrankungen wie z.B. Hypothyreose, Hashimoto-Autoimmunthyreoiditis, heiße/kalte Knoten treten sehr häufig auf (ca. 30% der Frauen!) und haben für die PatientenInnen in der Regel eingreifende schulmedizinische Therapien zur Folge (z.B. lebenslange Thyroxin-Einnahme).
Die Homöopathie kann hierzu eine sehr erfolgreiche Therapie sein und in vielen Fällen ist eine lang anhaltende Besserung und Heilung möglich. Zudem brauchen die PatientInnen eine gute Beratung, da der Großteil der Hashimoto-Patientinnen leider ungenügend diagnostiziert und behandelt werden.

Ziel des Seminars ist es, anhand zahlreicher Praxis-Fälle aufzuzeigen, wie eine erfolgreiche homöopathische Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen aussehen kann.
Nebenbei werden anhand der Fälle die üblichen Praxisschwierigkeiten (Was ist bei der Anamnese wichtig? Wie mache ich eine gute Fallanalyse? Wie eine intelligente Repertorisation? Verlaufsparameter und Reaktionsbeurteilung, u.a.) besprochen.

Inhalte:

  • Typische Symptomatik bei: Hyperthyreose/Hypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis, Struma
  • Was macht die Schulmedizin bei Schilddrüsenerkrankungen und was für Probleme treten durch diese Therapien auf? Problematik Thyroxin.
  • Gibt es typische „Schilddrüsenmittel“? Die Wichtigkeit von Jod.
  • Genaue Fallbesprechungen: Verschiedene Fälle von Hashimoto-Thyreoiditis, M.Basedow, Hyperthyreose/Hypothyreose.

Es wird ein sehr ausführliches Skript ausgegeben.

Der Referent:

Roland Methner ist Sozialpädagoge und Heilpraktiker und arbeitet seit über 25 Jahren als klassischer Homöopath, früher in Hamburg, seit 10 Jahren in der Schweiz. Nachdem er zunächst von Risch/Laborde miasmatisch ausgebildet wurde, bekam er vor 20 Jahren Kontakt mit André Saine (Kanada) einen der gründlichsten und erfolgreichsten Homöopathen der Welt, was die Behandlung schwerer Pathologien anbelangt. Seitdem ist seine Art der Behandlung v.a. durch Hahnemann, Hering, Lippe und Saine geprägt.

Herr Methner schafft es neben der Praxis noch eine umfangreiche Lehrtätigkeit auszuführen und so unterrichtet und supervidiert er Kollegen/innen seit 20 Jahren an verschiedenen Ausbildungs- und Seminarorten in Deutschland und der Schweiz.

Veröffentlichungen: 1995: „Klinische Materia medica der Krebsmittel“, Band 3, 1997 Übersetzung von J.H. Allens „Homöopathische Therapie der Hautkrankheiten“, 2011: „Miasmen in der Homöopathie“.

Herr Methner ist spezialisiert auf schwere Pathologien und Krebs und zählt heute zu den profiliertesten „Krebshomöopathen“. Zudem besitzt er viel Erfahrung auf dem Gebiet der Haut- und Schilddrüsenerkrankungen. Seine Seminare sind ein Gewinn für die Teilnehmer, da er es versteht klar, gut strukturiert und immer praxisorientiert die wesentlichen Informationen zu vermitteln. Sein ehrlicher und engagierter Seminarstil, seine exakten Anamnesen und Fallbesprechungen und seine Fähigkeit selbst komplexe Zusammenhänge einfach zu erklären machen ihn seit vielen Jahren zu einem erstklassigen Dozenten.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:
Heilpraktikerin Elke Röhl
elkeroehl@heilhauslueneburg.de • www.heilpratikerin-roehl.de

Kosten für das 2-tägige Intensiv-Seminar: 250 €

Details

Datum:
Samstag, 23. Februar 2019
Zeit:
10:00-18:00
Eintritt:
250,00€
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Heilpraktikerschule Integra
Neue Sülze 5-6
21335 Lüneburg, Deutschland

Veranstalter

Heilhaus Lüneburg
Telefon:
0171 - 12 90 737
E-Mail:
info@heilhauslueneburg.de
Website:
www.heilhauslueneburg.de