Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop „Zum praktischen Umgang mit Konflikten“

Sonntag, 11. November | 12:00-17:00

45€ - 75€

Zum praktischen Umgang mit Konflikten

Nicht übereinander reden, sondern miteinander – Hintergrundinformationen und praktische Übungen für einen konstruktiven Umgang mit Konflikten in Partnerschaften und Familien, Vereinen und Initiativen, Firmen und Betrieben.

Konfliktmanagement und Kommunikationstechniken im Alltag und Beruf

Wer kennt das nicht: Sie haben viel geredet, aber nichts erreicht und sind unverstanden geblieben – wie ernüchternd und frustrierend! Oder: Sie haben Ärger im Job, die Stimmung zu Hause ist mies und in der Beziehung erhitzen sich die Gemüter immer wieder – wie kann das bloß sein?

Wo Menschen sind, da menschelt es ganz gewaltig und das ist sowohl im privaten als auch beruflichen Kontext oft belastend und hemmend. Dabei sind Konflikte ein Anzeichen von Vertiefung und können eine Chance darstellen, miteinander wahrhaftiger und treffender umzugehen.

Wegsehen, verleugnen, verharmlosen, beschwichtigen, Pflaster kleben, drüber hinweggehen, Wutanfälle bekommen, krank werden, Probleme in sich hineinfressen usw. sind immer nur faule Kompromisse. Diese bilden keine hilfreichen Strategien, die langfristig zu Lösungen führen.

Eher im Gegenteil. Konflikte eskalieren immer weiter, ob nun feurig an der Oberfläche oder erkaltet im dunklen Untergrund. Beziehungen und die Gemeinschaft leiden darunter oder gefährden sogar deren Existenz.

Konfliktbearbeitung und -klärung – sei es im privaten oder im beruflichen Kontext – sind keine Art der Therapie oder Selbsterfahrung. Es geht darum,  einander besser zuzuhören, sich dem Gegenüber verständlich zu machen, die eigenen Wahrheiten zu akzeptieren und gemeinsam andere Lösungen zu (er-)finden. Das eigene Konfliktverhalten wird verständlicher und es werden Angebote gemacht, die eigene Konfliktfähigkeit zu verbessern, denn: Konflikte gibt es immer und überall. Wichtig ist, wie wir damit umgehen können und wie daraus eine tragende Gemeinschaft erwachsen kann.

In dem Workshop soll kurz erklärt werden, was Konflikte sind und wie sie verlaufen (können). Es werden bestimmte Techniken erklärt, die deeskalierend wirken und vor allem das eigene Verhalten und das des Gegenübers erhellen können. Anhand von praktischen Beispielen und Übungen soll ein lebendiger Eindruck dieser Methoden vermittelt werden.

Flyer

Spendenbasis: 75,- € / 45,- € ermäßigt
u. ggfs. weitere Ermäßigungen
Die Spenden leiten wir an die „Wandelwoche Lüneburg“ weiter.

Anmeldungen bitte bei Stefanie Krüger 0179–2421655, https://lomi-massagekunst.de oder im Heilhaus 0171 – 12 90 737

Stefanie Krüger

Abgeschlossenes Studium der Geschichte und Erziehungswissenschaft.
Leitende Verwaltungsangestellte an der Universität Hamburg.
2014 bis 2016 geschäftsführender Vorstand im Tibetischen Zentrum e.V.
Seit 2008 innerbetriebliche Konfliktberaterin und Mediatorin an der Universität Hamburg.
Selbständige LOMI-Praktikerin (www.lomi-massagekunst.de) seit 2008.
Seit 2009 Beschäftigung mit Jin Shin Jyutsu.

Details

Datum:
Sonntag, 11. November
Zeit:
12:00-17:00
Eintritt:
45€ - 75€
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

Heilhaus Lüneburg
Am Markt 4
21335 Lüneburg, Deutschland

Veranstalter

Heilhaus Lüneburg
Telefon:
0171 - 12 90 737
E-Mail:
info@heilhauslueneburg.de
Website:
www.heilhauslueneburg.de

Weitere Angaben

Spendenvorschlag
75 € / 45 € ermäßigt